Fahrradtouren

Erkunden Sie unsere wunderschöne mecklenburgische Landschaft mit ihren zahlreichen Seen, Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten auf gut ausgebauten Fahrradwegen, Natur- und Waldwegen.

Regelmäßig finden bei uns geführte Radwanderungen statt. Für individuelle Fahrradtouren halten wir umfangreiches Kartenmaterial in unserer Rezeption für Sie bereit.

elektroradFahrräder ausleihen

Keine Lust das Fahrrad mitzunehmen? Kein Problem! Leihen Sie sich bei uns Ihr Elektorfahrrad aus. Auch größere Radwanderungen bewältigen Sie mühelos mit einem E-Bike. Fragen Sie einfach in der Rezeption nach unseren hochwertigen und bequemen (Elektro-)Rädern.

Nachfolgend einige Tourenvorschläge mit Rast- und Einkehrmöglichkeiten, für die Sie auf unserem Campingplatz die dazugehörige Radwanderkarte erhalten können.

Um den großen Sternberger See - ca. 30 km

Campingplatz Sternberg – links auf Maikamp, wieder links auf Radweg entlang der Bützower Chaussee, über Sternberger Burg nach Groß Raden (In Groß Raden: Archäologisches Freilichtmuseum, Oldtimermuseum, Kirche aus 13./ 14. Jahrhundert, 2 Gaststätten, 1 Freiluftcafè) – auf S 2 (Leitzeichen) durch Wald nach Loiz und Witzin (Gaststätte „Gulbis“) – weiter auf Leitzeichen S 2 nach Zülow (Wasserkraftwerk, Cafè im Gutshaus) – auf S 5 nach Rothen (Künstlerdorf mit Hofladen und Cafè) – kleine Landstraße nach Borkow (Gaststätte „Uhlenhorst“) – auf Radweg, direkt neben B 192 zurück nach Sternberg, vorbei an der Holländerwindmühle (Radweg wechselt auf andere Seite) in Dabel, Rother Strumpf (wenige Meter nach links im Ort: Gaststätte „Storchennest“) – durch Sternbergs Altstadt (Museumscafè an der Kirche, Gaststätte am Markt und andere) zurück zum Campingplatz.

Zum Warnow- Durchbruchstal - ca. 20 km

Campingplatz Sternberg – links auf Maikamp, wieder links auf Radweg entlang der Bützower Chaussee – links weg (S 4) auf Landstraße Richtung Groß Görnow – über Sagsdorfer Brücke (Reformations-Gedenkstein) bis Groß Görnow – dort schmaler Teerstraße (Schild Warnow-Durchbruchstal) am Kegelgrab vorbei folgend, flussabwärts nach 1 km Brücke im Durchbruchstal überqueren (Lehrtafeln zur letzten Eiszeit, ehem. Fluchtburg der Slawen in ca. 40 m Höhe), ca. 30 m Aufstieg und weiter flussabwärts ca. 3 bis 4 km, dann wieder S 4 über Buchenhof nach Groß Raden (Archäologisches Freilichtmuseum und Oldtimermuseum), in Groß Raden bietet sich eine Rast am Groß Radener See bzw. am „Ollen Füerwehrhus“ an oder in einer der beiden Gaststätten – auf Radweg an L 141 über Sternberger Burg zurück zum Campingplatz Sternberg.

Zu Schloss und Park Kaarz - ca. 25 km

Campingplatz Sternberg – links auf Maikamp, wieder links auf Radweg entlang der Bützower Chaussee, am Abzweig nach Groß Görnow links fahren, nach ca. 2 km geht es bergab, vorbei am Reformations-Gedenkstein, dahinter links auf kleine Landstrasse – durch Sagsdorf – vorbei am Forsthaus, durch Sülten (zu Salzwiesen rechts in Richtung Kirche bis Infotafel: Salzwiesen und wieder zurück), über Eisenbahnschienen links bis zur B 104 – Überquerung – nach links 200 m auf B 104 Richtung Weitendorf (Achtung Straßenverkehr) – in Weitendorf rechts nach Kaarz auf Radweg (oder entlang der grün-weißen Ortsschilder über Hüttenhof nach Kaarz) – in Kaarz: Schloss und Park Kaarz mit Schlosscafè – zurück wieder auf gleichem Radweg bis Weitendorf – vor B 104 rechts weg auf Radweg bis Ende der Ortschaft – dann rechts bis zu einer Weggabelung, dort links halten in Richtung Wald, immer folgend den grün-weißen Schildern ca. 3-4 km bis zu einer Weggabelung (zwei alte rot-weiße Begrenzungspfosten links und rechts des Weges), dort links abbiegen Richtung „Oberer See“, vorbei am „Oberen See“ (Hügelgräber, Sitzgruppen, Plessenkirchhof) – rechts haltend am „Oberen See“ und „Wustrowsee“ vorbei bis B 104 – Radweg – über Schienen, links Campingplatz

Zum Museumsdorf Kobrow - 35 km

Campingplatz Sternberg – rechts auf Maikamp – links auf Rad- und Fußweg an B 104/ B 192 um Sternberg herum – am Ortsende rechts auf Rad- und Fußweg an B 192 entlang Richtung Dabel, Borkow, Goldberg (oder dem Leitzeichen S 5 folgend über Neu Pastin, Pastin, Zülow und Rothen nach Borkow) – in Dabel an der Holländerwindmühle und Hügelgrab vorbei, ca. 3 km hinter Dabel führt der Weg nach Borkow (Draisinefahrten), vor den Bahnschienen auf der Asphaltstraße rechts weg (Leitzeichen R 17) über Schlowe nach Klein Pritz (Urige Gaststätte „Schwarzbieroase“) und Kukuk (Gaststätte „Saloon Wild West“ und Minigolf-Anlage). Auf Landweg (Leitzeichen B 5) geht es weiter nach Hohen Pritz, Wamckow (Feldsteinkirche aus dem 13. Jahrhundert), Stieten und Kobrow I (in Kobrow beginnt der Radweg links der Straße) – es schließt sich an Kobrow II (Museumsdorf mit Agrar- und Kutschenmuseum) – ca. 1,5 km hinter Kobrow II links auf Radweg an B 192 – Sternberg, Altstadt

Zum Bronzenen Hirsch - 30 oder 40 km

ca. 30 km Route: Ab Sternberg Finkenkamp dem Leitzeichen S 3 folgend über Sagsdorf nach Friedrichswalde (Bronzener Hirsch), Weiße Krug, Blankenberg – Tempzin, Brüel, Golchen, Neu Necheln und Schönlage. Durch Kaarz bis Weitendorf, rechts haltend durch den Wald den grün-weißen Ortschildern folgend ins Naturschutzgebiet Obere Seen bis in Sternbergs Altstadt

ca. 40 km Route: Campingplatz Sternberg – links auf Maikamp, wieder links auf Radweg entlang der Bützower Chaussee bis Sternberger Burg – hinter Sternberger Burg links auf Feld- und Waldweg (RFW Hamburg – Rügen) nach Groß Görnow – auf asphaltierten Radweg (auf RFW) weiter nach Klein Görnow und Friedrichswalde (rechts Cafè „Bronzener Hirsch“ im „Ferienhof Bronzener Hirsch“ sowie „Bronzener Hirsch“ mit Mausoleum am Südufer des Groß Labenzer Sees) – auf RFW in Friedrichswalde einige Meter zurück, an der Weggabelung rechts abbiegen durch den Wald nach Penzin (hinter Penzin „Lindenhof Wipersdorf“ – Cafè und Trödelmarkt) und Wipersdorf – weiter auf Radweg an Umgehungsstraße nach oder durch Brüeler Innenstadt auf Radweg links der Straße Richtung Sternberg – an kleiner Ampelkreuzung hinter Ortsausgang links auf Landweg nach Sülten und Sagsdorf rechts weg am Reformationsgedenkstein vorbei über die Sagsdorfer Brücke, immer der Ausschilderung folgend Richtung Sternberg – an der Gabelung rechts auf Radweg nach Sternberg hinter Ortseingang wieder rechts zum Campingplatz.

Nach Alt Necheln – Naturschutzstation und Gutshaus - ca. 28 km

Campingplatz Sternberg – rechts auf Maikamp, wieder rechts auf Rad- und Fußweg entlang der B 104 Richtung Schwerin, hinter der Tankstelle links, vorbei am Parkplatz und später rechts am Schießplatz, an Weggabelung rechts halten (links am See entlang geht auch) an Parkplatz oder Rastplatz mit Überdachung vorbei ins Waldgebiet Obere Seen – an Weggabelung mit rot-weißen Begrenzungspfosten den Ausschilderungen nach rechts, Weitendorf folgen – in Weitendorf links halten, Ausschilderung Kaarz – weiter auf Radweg, an Kaarz vorbei bis zum Abzweig Schönlage, rechts – auf Dorfstraße durch Schönlage durch – Golchener Weg rechts abfahren – rechts nach Alt Necheln – im Ort: Naturschutzstation Haus Biber, 2-Männer-Brücke & Co. sowie Gutshaus mit Café.

Zurück auf Golchener Weg bis Golchen – an Dorfstraße rechts ab – an Umgehungsstraße wieder rechts Richtung Sternberg auf Radweg bis Ampelkreuzung – geradeaus oder leicht links haltend auf Dorfstraße Richtung Sülten – weiter nach Sagsdorf – hinter Sagsdorf rechts Richtung Sternberg – auf Fußweg an L 141 rechts nach Sternberg fahren.